Was ist anders?
 
Wie viele von Ihnen, die diese Beschreibung von Reconnective Healing® lesen, habe auch ich mich zuerst gefragt, was diese Möglichkeit der Energieheilung von anderen unterscheidet.
Ich kann darauf nur eine sehr persönliche Antwort geben.
 
Bevor ich mit Reconnective Healing® in Berührung kam, habe ich mit einer Form der Energieheilung gearbeitet, die sich Geistiges Heilen nennt.
Dabei werden dem Klienten die Hände aufgelegt und meist ein persönliches Gebet gesprochen.
Ich habe es damals wie folgt auf meiner Homepage beschrieben:
 
"In dem Moment, in dem ich mich mit einem Patienten in einem Raum befinde, ihm in liebevoller Aufmerksamkeit zuhöre, ihm meine ungeteilte Beachtung schenke, entsteht zuerst so etwas wie ein "Band".
Dann wird das Behandlungszimmer eine Art "heiliger Raum" für mich. Fast automatisch werde ich mit einer Kraft verbunden, der ich keinen Namen geben kann, doch spüre ich sofort eine körperliche Veränderung in mir, am ehesten vergleichbar mit dem Fließen eines schwachen Stromes.
Das anschließende Handauflegen, begleitet durch ein inneres oder hörbares Gebet, lässt dann eine Energie durch meine Hände in den Körper des Patienten fließen."

 
Doch Reconnective Healing® geht weit darüber hinaus.
 
Sobald die Heilsitzung beginnt, fühle ich ein starkes magnetisches Feld, welches mich, den Klienten und das Universum mit einbindet.
Es ist ein überwältigendes Gefühl der Verbundenheit, welches alles einhüllt und im Inneren die Gewissheit aufleuchten lässt, dass alles möglich ist.
Diese immer wiederkehrende Erfahrung hat mich dazu veranlasst Reconnective Healing® zu praktizieren, da ich damit jedem die Möglichkeit geben kann, noch tiefer mit der eigenen Essenz in Berührung zu kommen.


Heilung bedeutet nicht alleine die Befreiung von körperlichen Symptomen.
Heilung bedeutet, den universellen Plan, den jeder von uns in sich trägt, verstehen zu lernen.

Praxis Trinitas-Healing | mail@trinitas-healing.de